20. Dezember 2018: Castiglioni-Saal - Campus von Politecnico di Milano. Chronik eines ganz besonderen Tages.

20. Dezember 2018: Castiglioni-Saal - Campus von Politecnico di Milano. Chronik eines ganz besonderen Tages.

Es gibt Tage, die Ihnen das gewisse Etwas geben, aufgrund dessen Sie für Ihre Arbeit dankbar sind.
Am 20. Dezember im Castiglioni-Saal - ein Name, der in der Designszene einen gewissen Ruf hat - erlebte ich das Eintauchen in ein internationales Labor für Mode und Design, mit 5 Gruppen von Studenten aus der ganzen Welt, die nach Herkunft und Fähigkeiten ausgewählt wurden, und die tatsächlich potenziellen Startups darstellen.

Dies ist die Endstation des Studiengangs Interactive Sportswear Design.
Aus der Zusammenarbeit zwischen dem Politecnico di Milano und Slam, die vielversprechenden jungen Designern die Möglichkeit anbietet, an der Entwicklung einer Linie von technischer Bekleidung teilzunehmen, entstanden, von zwei Ansätzen ausgehende, originelle und innovative Projekte: Performance and Safety (in der Segelpraxis) und Urban. Die jungen Leute präsentierten die Ergebnisse ihrer Arbeit im Team: Von einer Capsule Collection zu sprechen ist technisch korrekt, aber zu simpel. Es werden Konzepte, Namensgebung, Videos, Atmosphären, Digitale Aktivitäten, Produkte, Kommunikation, Technologie und Innovation vorgestellt.

Die Projekte haben faszinierende Namen:

ISSA! - master the events
SU_NLAB Kollektion Kineo
ANYMO-RPHOUS - an oversight on my part
ZENA - Genua
IMUNIS - your innovation

Diese letzte Gruppe hat auch die Herausforderung der Kommunikations-Plattform für Slam I AM aufgegriffen, und zeigte Mut, Ehrgeiz, Leidenschaft und Leistung.
20. Dezember 2018: Castiglioni-Saal - Campus von Politecnico di Milano. Chronik eines ganz besonderen Tages.
20. Dezember 2018: Castiglioni-Saal - Campus von Politecnico di Milano. Chronik eines ganz besonderen Tages.