Our Story
Our Story
Unsere Reise beginnt 1979 in Genua und ist untrennbar mit dem Meer verbunden, in einer unaufhörlichen Herausforderung.

Eine langjährige Freundschaft im Yacht Racing führte uns zusammen. Unsere Wurzeln liegen im Wasser, unseren Kurs besprechen wir mit dem Wind. Die Geschichte von Slam ist ein Segeltörn, der nun schon vierzig Jahren dauert.

1979 - 1989

Der Start ist der von vielen großen Unternehmen: ein paar Freunde, die ein unerreichbares Ziel teilen. Nur wenige wissen, ob die 4 jungen Gründer von Slam nun in einer Taverne in Genua an einem Glas Wein nippten oder vielmehr am Tisch einer Schneiderei saßen, als sie beschlossen, eine Marke mit Segelbekleidung zu gründen.

Allen ist hingegen bekannt, wo ihre Leidenschaft und ihre Freundschaft begann: auf dem Meer. Und Slam erobert das Meer sofort mit dem kultigen Mickey Bear, dem ersten Fleece-Pulli für Segler, die an durchnässte, schwere und unbequeme Wollpullover gewöhnt sind.

10 Jahre später hat sich das Label weltweit in der Segelwelt behauptet. 

1990 - 1999

In den ersten zehn Jahren entwickelte Slam neben Mickey Bear auch Slam Classic: eine Segeljacke, die selbst für diejenigen ein must wurde, die nie einen Fuß auf ein Segelboot gesetzt hatten. Hergestellt in vielen Farben, war sie in italienischen und spanischen Küstenstädten sehr beliebt. Einige benutzten sie sogar zum Skifahren.

In diesen 10 Jahren experimentiert Slam weiter. Vom Stormy Gear System, das auch extremen Wetterbedingungen trotzt, über die technische Linie Skiff bis hin zu Mistral, dem ersten, speziell fürs Yachting entwickelten Segelschuh: Slam bestätigt sich offiziell als einer der wenigen Hersteller hochwertiger technischer Sportswear.

2000 - 2009

Bereits in den ersten 20 Jahren hatte Slam Partnerschaften mit Seglern und internationalen Yachtclubs geschlossen. Slam war Sponsor des britischen Commodores Cup und betrat so den Olymp des Segelsports.  Jetzt füllen die Medaillen von Slam-Regattaseglern mit gewisser Häufigkeit internationale Ranglisten: Goldmedaillen werden unter anderem beim 50. Rolex Giraglia Cup und beim Rolex Sydney Hobart Yacht Race geholt.

Die Forschung geht unterdessen weiter. Öljacken mit thermoverschweißten Nähten und Underwear ohne Nähte kommen auf den Markt. Mit der Ankunft eines gewissen Russel Coutts macht die Entwicklung einen rasanten Sprung: Die Nummer 1 der Segelwelt wird nicht nur Testimonial von Slam, sondern auch dessen Testsegler.

2009 - 2019

Der mehrfache Champion Coutts revolutioniert Slam: Er testet die Kleidungsstücke, gibt Ratschläge, führt Versuche durch. Und Slam versteht es, ihm die richtige Ausrüstung zu liefern. 2010 gewinnen Coutts und Slam den America’s Cup: für die 4 Segelfreunde wird ein unfassbarer Traum Wirklichkeit.

2019 feiert Slam sein 40-jähriges Bestehen mit der Ausrichtung eines großen Events: Eine Foto-Story über Genua, Heimatstadt der Gründer, erzählt durch die Gesichter derer, die dort leben. Doch der Kurs geht weiter, peilt stets die Zukunft an. Das Logo wurde neu entwickelt, die Stores sind ihrer Zeit voraus und die Prüfung der Sailing Wear wird fortgesetzt, Tag für Tag aufs Neue. Genau so, wie die Liebe für das Meer ohne Ende ist.