Martina Orsini: das
Meer als Ziel

Als Sailing photographer und Reporterin erzählt Martina Orsini von
ihrer Art und Weise, die Welt über das Objektiv zu sehen, von der Liebe
zum Reisen, zum Wasser und zum Abenteuer.

Martina Orsini: das<br>Meer als Ziel

Als Tochter eines Piloten und einer Flugbegleiterin liegt Martin Orsini das Reisen im Blut. Doch anstatt wie ihre Eltern zu fliegen, hat sich Martina von Anfang an für ein anderes Element entschieden: das Meer. Bereits als kleines Mädchen fühlte sie sich auf ihren gemeinsamen Reisen rund um die Welt nicht nur von der Entdeckung faszinierender Welten und Kulturen, sondern auch wie natürlich vom Wasser angezogen. Doch je mehr sie reiste, desto mehr wuchs in Martina das Verlangen, das, was sie sah, aufzuzeichnen. Und so schenkten ihr ihre Eltern einen Fotoapparat mit Filmrolle: seitdem hat sie nicht mehr aufgehört, Bilder zu machen. Damit hat sie ihre Leidenschaft für das Meer mit der für die Fotografie verbunden und zu einem Beruf gemacht, der in der Lage ist, sie jeden Tag aufs Neue zu begeistern und zu überraschen.
"Was mich dazu gebracht hat, mich mit Fotografie zu beschäftigen, war das Reisen, am Anfang als Erkundung der Orte und später als Selbstentdeckung".
Martina Orsini: das<br>Meer als Ziel