SLAM IS BACK
Perfekte Verbindung von Geschichte und Avantgarde
Neues Logo

Neuauslegung des legendären Logos in moderner Gestaltung
In Anlehnung an die sportlichen Linien der alteingesessenen Marke aus dem Jahre 1979 präsentiert sich SLAM heute mit einem neuen Logo, das eine Identität und einen Stil ganz im Zeichen des MADE IN ITALY zum Ausdruck bringt. Das Logo behält die vollen und scharfen Formen der ersten, altbekannten Version, doch die Buchstaben werden um 15 Grad nach rechts geneigt, so dass sich ein modernes und ausdrucksstarkes Logo ergibt, das wie ein Bug in die Zukunft gerichtet ist. Den Ausgangspunkt stellt der Wille dar, die Identität von SLAM erneut als die eines Unternehmens für hochwertige Funktionskleidung in der Segelwelt und für Leute des Meeres zu bestätigen.  Es fiel die Entscheidung, mit einer modernen Auslegung des Original-Logos, das SLAM in den 43 Jahren des Bestehens des Unternehmens mehr als 35 Jahre lang in der Welt erfolgreich vertreten und verkörpert hat, zu den Ursprüngen zurückzukehren. Das neue Logo ist äußerst eindrucksvoll und vermittelt ein modernes, dynamisches und innovatives Image.

2022_Neue Projekte

Dream Team. Große Aufmerksamkeit galt der Bildung des Teams von Sportlern, Botschaftern und Influencern, die nicht einfach als Testimonials, sondern als echte Partner auf einem Weg im Zeichen des Vergleichs, der Forschung und Innovation hinsichtlich Funktionskleidung ausgewählt wurden, die es auf verschiedenen Regattafeldern unter allen See- und Windbedingungen mit dem Ziel zu erproben galt, die Exzellenz der Funktionskleidung in der Welt zu erreichen. Teil des Dream Teams sind heute: der MAXI 100’ ARCA SGR; Mauro PelaschierTommaso Chieffi; Ruggero Tita und Caterina Banti - Olympiaweltmeister in Tokio 2020 Klasse Nacra 17; Marco Gradoni (3 Mal Optimist-Weltmeister) und Alessandra Dubbini - Weltmeister Klasse 470 mixed; Mattia Camboni - 5. Platz in Tokio 2020; Matteo Iachino - Weltmeisterschaft Slalom PWA; Federico Alan Pilloni - Weltmeister Juniores Windsurfer; Sofia Renna IQFOIL - Juniorenweltmeisterin Slalom; Nicolò Renna IQFOIL, Silbermedaille Olympische Jugendspiele 2018; Jacopo Renna IQFOIL – 2. Kl. Europaweltmeisterschaft Slalom U.17: Davide Di Maria 2.4 Weltmeister Para World Sailing; Andrea Totis und Alice Linussi 470 mixed; Santiago Sampaio portugiesisches olympisches Performance-Team Klasse ILCA Paris 2024.

Zur Nachhaltigkeit berufen

Der Umweltschutz geht auf unsere Ursprünge als Leute des Meeres und unsere Kultur der Bewahrung der Meeresumgebung zurück. Wir sind Partner der One Ocean Foundation und teilen die Werte, die Ziele und suchen gemeinsam nach Lösungen. Unter diesem Gesichtspunkt haben wird die Charta Smeralda unterzeichnet, den Ethikcode, um Grundsätze und Aktionen zum Schutz des Meeres zu teilen und die öffentliche Meinung zu sensibilisieren und dabei auf die Dringlichkeit hinzuweisen, die gravierendsten Probleme der Ozeane und der Ökosysteme des Meeres und der Küsten in Angriff zu nehmen. Denn für SLAM sind Nachhaltigkeit und Umweltschutz eine Verpflichtung und eine soziale Verantwortung, bei der es um die Zukunft unserer Kinder und des Planeten gilt. Das Boot Leon Pancaldo, ein Ketch von 18,50 Metern Länge, das vom Studio Brenta in den 80er Jahren entworfen und von SLAM dank einer umfassenden Renovierungsarbeit wieder hergestellt wurde, ist heute wieder „das Schulschiff”, das von SLAM für die Segelkurse genutzt wird, die das Unternehmen für Schüler der Schifffahrtsinstitute organisiert, um die jungen Leuten an das Segeln anzunähern und ihnen das Bootfahren auf dem Meer beizubringen. Mit der Unterstützung des Vereins Menkab, il Respiro del Mare lernen die Schüler die Bedeutung des Umweltschutzes in der Meeresumgebung kennen und wie ihr anfälliges Ökosystem geschützt werden kann.