Orientierungslauf in den Gassen von Genua.

Haben Sie jemals versucht, sich in den engen Gassen einer Stadt mit einer größeren Geschichte als dieser zurechtzufinden? Genua, „la Superba“ ist eine dominante und geheimnisvolle Stadt, die viele verborgene Winkel bietet, die nur wenige kennen, manchmal nicht einmal die Genuesen selbst.

In Zusammenarbeit mit Outdoor Portofino hat SLAM ein Orienteering-Event in den Gassen von Genua, den sogenannten „Caruggi“, organisiert. Die Teilnehmer wurden eingeladen, etwas über diese außergewöhnliche Stadt zu erfahren, die so schwierig zu erzählen ist.

Einfache Karten, zu beantwortende Fragen und zu entdeckende Punkte. Der Orientierungslauf bricht mit den traditionellen Schemata und verpflichtet uns, das neue in jeder Form zu finden, ganz gleich, ob eine Gasse, einen Platz oder einen Brunnen.

Der Orientierungslauf ist mehr als nur ein Sport, er ist ein Moment der Aggregation, eine Art und Weise, ein Gebiet mit anderen Augen zu entdecken und wiederzuentdecken. Wenn wir die Teilnehmer auffordern, verborgene Orte zu finden, sorgen wir auch dafür, dass sie sich mit denjenigen auseinandersetzen, die an diesem Ort tagtäglich leben. Sich von den Einheimischen helfen zu lassen, ist auch ein Weg, zu kommunizieren und Genua so zu erfahren, wie nur ein Einheimischer diese Stadt erleben kann.
Orientierungslauf in den Gassen von Genua.
Orientierungslauf in den Gassen von Genua.
Diese Disziplin ist kein Wettkampf, sondern eine Herausforderung, die bei jedem einzelnen Schritt etwas Neues offenbart. Der Preis ist die Freude der Entdeckung einer magischen, faszinierenden und bezaubernden Stadt. Der Orientierungslauf durch die engen Gassen von Genua hat auch uns begeistert, die wir diese Stadt schon seit langem kennen. Jedes Mal eine neue Herausforderung, jedes Mal eine Überraschung.

Piazza Olivella, Campo Pisano, Spianata Castelletto... Genua hat tausend unterschiedliche Gesichter: ein einzigartiger Platz, eine Gasse, die irgendwohin führt, ein Straßenbelag aus kleinen Kieselsteinen, wo jeder Stein eine Geschichte zu erzählen hat. Wie der Belag aus kleinen weißen Steinen: Den haben wir gemeinsam mit unseren Teilnehmern entdeckt. Hier, wo Slam geboren und gewachsen ist, erwartet einen der Duft des Meeres an jeder Ecke.

Genua begeistert schon beim ersten Hinschauen, je weiter man jedoch in die Stadt vordringt, dessen stärker wird die Liebe zu dieser Stadt. Ohne Genua gäbe es Slam nicht. Wir verdanken dieser Stadt so viel und sie zeigt uns weiterhin ihr faltenreiches Gesicht, ein Gesicht, das von einer uralten Geschichte erzählt.

Ein einziger Orientierungslauf, um diese Stadt ganz zu entdecken, reicht nicht, man bräuchte noch viele weitere mehr. Und doch ist es ganz einfach, sich in Genua zu orientieren: Folgen Sie einfach dem Duft des Meeres!