Foiling Week. Der Segelsport hebt ab.

Was ist das Foiling und wie ist es entstanden? Dieses Segelsport ist von unseren Fans sehr beliebt. Wir werden jetzt seine Ursprünge und seine Entwicklung bis zu der Erschaffung der Foiling Week entdecken.

"Das Foiling ist vor mehr als 100 Jahren, ungefähr um das Jahr 1907, entstanden, etwa zeitgleich mit den ersten Flüge der Gebrüder Wright.

Enrico Forlanini, Pionier der Luftfahrt, wollte damit den damaligen Piloten ein Fahrzeug zum Üben und Trainieren geben, das sicherer und langsamer war, eine Art Fluges, der sich ohne Absturzgefahr auf dem Wasser entwickelt.

Meine Leidenschaft für das Foiling hat sich aus der Erfahrung entwickelt. Zur Foiling Week vereint sich die Foiling-Gemeinschaft, d. h. alle Personen, die sich mit dieser Welt beschäftigen. Wichtig ist, dass wir uns austauschen, weil es noch viele Seiten dieser Geschichte gibt, die nur darauf warten geschrieben zu werden.

Das Foiling ist Innovation und der Segelsport hebt ab!"
(Luca Rizzotti)


Die ersten konkreten Experimente zum Foiling gehen auf das Jahr 1936 zurück und wurden dann in den 50er und 60er Jahren in der Marine fortgesetzt. Die Wasserfahrzeuge werden modifiziert und Anhängsel, die ähnlich denen der Schnellboote sind, werden angebracht. Das hat ermöglicht, sie zum Fliegen zu bringen!

Der Kiel in Form eines Flügels wird unter dem Rumpf angeordnet und ermöglicht den Wasserfahrzeugen, aus dem Wasser buchstäblich abzuheben und auf der Oberfläche zu gleiten. Dieser Kiel nennt sich Hydrofoil. Dadurch, dass der Rumpf keine Reibung mit dem Wasser aufweist, erreichen die Boote Geschwindigkeiten, die viermal so groß wie die Windgeschwindigkeit sind, was zu einer wahrhaften spektakulären Leistung führt.

Das Foiling hat die Moth-Klasse als ihres Kernstück. Es handelt sich hierbei um kleine, leichte Boote, die sich für das Abheben geradezu anbieten. Zu Beginn kenterten die Boote jedoch oft.

Im Jahr 2004 findet der mehrfache Welt- und kontinentale Meister dieser Disziplin Rohan Veal die ideale Methode, um das Moth zu steuern, weshalb dieses Jahr als zweiter Meilenstein des Foilings betrachtet wird.

Nachdem das Boot und das Steuerverfahren gefunden waren, konnte der technologische Fortschritt beginnen. Die kleinen Moth entwickeln sich weiter und die großen AC72 entstehen. Von dem Wasser verdrängenden Boote ging man zwischen den 70er und 90er Jahren über zu den gleitenden Booten. Schließlich entstand die dritte Navigationsweise: die Flugboote.
Foiling Week. Der Segelsport hebt ab.
Foiling Week. Der Segelsport hebt ab.
Die dritte Navigationsweise entspricht dem Motto der Foiling Week.

Die Foiling Week ist aus der Leidenschaft von Luca Rizzotti und Domenico Boffi entstanden. Der Gedanke dahinter lautet, eine Begegnung zwischen Seglern und Entwicklern zu schaffen, einschließlich Konstrukteuren und Herstellern von besonderen Materialien. Ein direkter Austausch zum Thema Foiling, bei dem die Theorie der Ingenieure und Techniker direkt auf das Experimentieren der Segler zugreift. Der Austausch ist die Grundlage des Ablaufs der Foiling Week. Aus diesem Grund bietet die Veranstaltung am Vormittag Foren und am Nachmittag Regatten.

Der Kampfgeist ist sekundär: Der Erfolg der Foiling Week ist darauf zurückzuführen, dass das Publikum einbezogen wird, indem es Flugboote betrachten und berühren kann.

Slam festigt von Jahr zu Jahr die Beziehung mit The Foiling Week Global Tour und begleitet an vier Veranstaltungen Spitzensportler, Wasserfahrzeuge und Performances. Drei spannende Zeitpunkte für ein gemeinsames Ereignis, das Hydrodynamik, Spitzenklasse, Talent und Leidenschaft vereint: Fraglia Malcesine am Gardasee, Sidney in Australien und Miami in Florida.